Ausstellungen im Großen Schloss

Seit April 2009 gibt es im Schloss Blankenburg wechselnde Ausstellungen zu bestaunen. Mit einem abwechslungsreichen Repertoire möchten wir dem Denkmal wieder Leben einhauchen und den Besuchern mehr Abwechslung bieten.

aktuelle Ausstellung

Wild aufs Bild

ab 16. März 2019

Tiere von der Arktis bis zur Antarktis erwarten den Besucher. Unter dem Titel „Wild aufs Bild“ eignet sich diese Ausstellung insbesondere für Familien und Tierfreunde. Die Fotografien sind bei mehreren Reisen in die unterschiedlichsten Regionen der Erde entstanden. Beide Partner verfügen über ein breites Spektrum an Dokumentar-Reisefotografien und die Tierfotografie ist ein Teil davon. Zu sehen sind über 50 Fotos mit Tieren, die den beiden Fotografen vor die Linse geflogen, gekrochen, gesprungen oder gelaufen sind. Manchmal war auch das Glück auf Ihrer Seite, dass sich die Tiere zum richtigen Moment bei entsprechendem Licht in der gewünschten Position befanden.
Alle ausgestellten Fotos sind mit Beschriftungen versehen. Sie laden den Besucher ein, nicht nur Betrachter zu sein, sondern auch mit dazu beizutragen, die Vielfalt unserer Tierwelt auf unserem Planeten für die Zukunft zu schützen und für künftige Generationen zu erhalten.

Daueraustellung

Während Sie das Schloss besuchen, auf Veranstaltungen warten und Ihre Garderobe abgeben, können Sie sich bereits über das Wirken von Friederike Caroline Neuber informieren. Die Schauspielerin (1697-1760) und erste Prinzipalin eines deutschen Theaters hat einige Jahre am Blankenburger Hof gewirkt.
Mit dieser kleinen Ausstellung soll auch unsererseits Friederike Caroline Neuber symbolisch so etwas wie ein Denkmal gesetzt werden, die in der frühen Theatergeschichte den Boden für die deutsche Klassik mit bereitet und die darstellende Kunst maßgeblich weiterentwickelt hat.

Öffnungszeiten

Die Ausstellung kann zu den regulären Öffnungszeiten im Großen Schloss besichtigt werden.

März bis Dezember
Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 16.00 Uhr

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.
Eine Teilnahme an einer Schlossführung ist zur Besichtigung der Ausstellung nicht erforderlich. Vorübergehende Einschränkungen aufgrund von Bauarbeiten sind möglich. Bitte achten Sie auf die Hinweise auf diesen Seiten oder die Angaben vor Ort.

Ansprechpartnerinnen

Martina Minkner und Kerstin Gutsche
 

Alle Angaben sind ohne Gewähr!
Achten Sie deshalb bitte auch auf die Meldungen der lokalen Presse und die Ankündigungen auf dieser Homepage.


Eindrücke

Ausstellung in der Neuen Bibliothek

Ausstellung in der Neuen Bibliothek

Vernissage einer Ausstellung

Vernissage zur Ausstellung Viola d'Amore

Martina Minkner und Künstler Steffen Gröbner bei der Ausstellung Harzimpressionen

Martina Minkner und Künstler Steffen Gröbner bei der Ausstellung Harzimpressionen

Ausstellung im Alten Flügel

Ausstellung im Alten Flügel zur Neuberin